Tartufi Antica Torroneria Piemontese

Tartufi Antica Torroneria Piemontese

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Tartufi dolci bianchi, weiße Schokoladentrüffel (14g)

0,70 € *
100 g = 5,00 €
Auf Lager
innerhalb 3 (Werk-) Tagen lieferbar

Tartufi dolci stracciatella, Schokoladentrüffel Stracciatella (14g)

0,70 € *
100 g = 5,00 €
Auf Lager
innerhalb 3 (Werk-) Tagen lieferbar

Tartufi dolci neri, Schokoladentrüffel schwarz (14g)

0,70 € *
100 g = 5,00 €
Auf Lager
innerhalb 3 (Werk-) Tagen lieferbar

Tartufi dolci al pistacchio, Schokoladentrüffel Pistazie (14g)

0,90 € *
100 g = 6,43 €
Auf Lager
innerhalb 3 (Werk-) Tagen lieferbar

Tartufi dolci bianchi, weiße Schokoladentrüffel 10 x 14g

6,50 € *
100 g = 4,64 €
Auf Lager
innerhalb 3 (Werk-) Tagen lieferbar

Tartufi dolci stracciatella, Schokoladentrüffel Stracciatella 10 x 14g

6,50 € *
100 g = 4,64 €
Auf Lager
innerhalb 3 (Werk-) Tagen lieferbar

Tartufi dolci neri, Schokoladentrüffel schwarz 10 x 14g

6,50 € *
100 g = 4,64 €
Auf Lager
innerhalb 3 (Werk-) Tagen lieferbar

Tartufi dolci al pistacchio, Schokoladentrüffel Pistazie 10 x 14g

8,50 € *
100 g = 6,07 €
Auf Lager
innerhalb 3 (Werk-) Tagen lieferbar

Tartufi Antica Torroneria Piemontese Sinio d’Alba, Piemont - online shop | Ladengeschäft BERLINER KAFFEEKONTOR.

Das Piemont ist ein Schlaraffenland für die Liebhaber anspruchsvoller Schokoladen und Süßigkeiten. Es ist außerdem das Land der Haselnüsse. Tonda Gentile, die sanfte Runde, ist der Name der geliebten Nuss. Als Giuseppe Sebaste vor über 120 Jahren als pasticcere anfing, war die beliebteste Süßigkeit das Torrone. Diese Spezialität aus Honig, Zucker, Eiweiß und Mandeln wird bis heute in Italien bevorzugt zu Weihnachten gegessen.

Schon Giuseppe kam auf die Idee, die Mandeln durch die guten Haselnüsse zu ersetzen und vererbte seine erfolgreichen Rezepte weiter. Die aktuelle Besitzerin der Antica Torroneria Piemontese ist Egle Sebaste, die Urenkelin. Unter ihrer Ägide erfand das Haus eine weitere Spezialität, die auch so piemontesisch ist, dass man meint, es hätte sie schon immer gegeben. Tartufi dolci, die süßen Trüffeln, sind hauptsächlich aus gemahlenen Tonda Gentile und aus Haselnusssplittern hergestellt. Der Biss in eine dieser Pralinen ist unnachahmlich, er ist mürbe, aber nicht sandig.

Die Konsistenz war eine Herausforderung in der Entwicklungsphase. Es wurden eigens konventionelle Maschinen umgebaut, um den Genuss dieser Haselnussspezialität zu perfektionieren. Inzwischen sind nach und nach zu dem kakaobestäubten Klassiker Tartufo dolce nero, der tatsächlich einem erdigen Trüffel gleicht, viele weitere Sorten gekommen. Die wertvollen Haselnüsse dafür werden täglich nur in den benötigten Mengen geröstet. Für die Masse müssen sie ein weniger dunkler sein und für die knusprigen Stückchen heller. Es steckt viel Handarbeit und Qualitätskontrolle hinter jedem köstlichen Biss. Und man schmeckt das Piemont.